Ausbildung

Ausbildung

Schulformen

ausbildung1Die Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung Pitzelstätten wird koedukativ in 2 Schulformen geführt

5-jährig (Normalform)

3-jähriger Aufbaulehrgang (nach erfolgreichem Besuch einer 3-jährigen Fachschule oder berufsbildenden mittleren Schule)

Die AbsolventInnen schließen die Schule nach 5 bzw. 3 Jahren (Aufbaulehrgang) mit der Reife- und Diplomprüfung ab. Zur Fachklausur können die SchülerInnen zwischen einer 35-stündigen Projektarbeit und einer Diplomarbeit wählen, die in Zusammenarbeit mit einem Betrieb oder einer außerschulischen Institution verfasst wird.

Berechtigungen

Die Absolventen der HBLA Pitzelstätten erhalten mit der Matura:

  • die Studienberechtigung für alle Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen und Akademien
  • die Berechtigung zur Führung der Standesbezeichnung „Ingenieur“ nach 3-jähriger einschlägiger Berufspraxis
  • den Ersatz der Unternehmerprüfung
  • die Befähigung zur Ausübung des Gastgewerbes bei Nachweis einer ununterbrochenen 3-jährigen Tätigkeit in leitender Stellung
  • den Ersatz von Lehrzeiten: Gemäß Berufsausbildungsgesetz wird mit Verordnung des BMWA festgelegt, in welchem Ausmaß Lehrzeiten in bestimmten Lehrberufen durch die schwerpunktmäßige Ausbildung in der Schule ersetzt werden
  • den Zugang zu allen Berufen in der Europäischen Union, die eine Ausbildung mit Diplomabschluss voraussetzen