Wandertag 3IUM / 3PMR: Pasterzen-Gletscherweg

Am Donnerstag, den 30. September 2021, haben die zwei Klassen 3IUM und 3PMR mit ihren Klassenvorständen Frau Prof. Bünz und Herrn Prof. Riepan einen Wandertag am Großglockner im Nationalpark Hohe Tauern gestaltet. Mit dabei war auch KV-Stellvertreterin Frau Prof. Tauchhammer, die diesen kleinen Trip tatkräftig unterstützt hat.

Um 07:30 Uhr begann der eintägige Ausflug in Pitzelstätten, es ging mit dem Bus auf den Weg nach Heiligenblut und von dort aus weiter auf die Großglockner-Hochalpenstraße. Die 2 ½ stündige Fahrt verging wie im Flug und schon bald hatte man einen sensationellen Ausblick auf die Berge. Auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe angekommen war der erste  Stopp an der „Wilhelm-Swarovski Beobachtungswarte“, bei der die Schülerinnen und Schüler einen interessanten Vortrag über diesen Nationalpark zu hören bekamen. Nachdem der Vortrag beendet war, ging es mit der ganzen Gruppe über unzählige Stufen hinunter zur Pasterze, beziehungsweise was noch von ihr übrig ist.

Durch den starken Klimawandel ist von der ehemaligen Fläche von 30km2 nur noch ungefähr die Hälfte vorhanden. In den letzten Jahren betrug der Rückgang der Pasterze ungefähr fünfzig Meter pro Jahr. Trotz dessen war es für die Schüler des 3IUM und 3PMR ein wunderschönes Erlebnis den größten Gletscher der Ostalpen in Österreich hautnah zu sehen und am Ende waren alle stolz und froh, dass sie bei der Wanderung mitgemacht haben. Denn wer weiß wie lange man noch die Möglichkeit hat, diesen Gletscher anzusehen.

Katrin Schäfer-Kassin, 3IUM

Veröffentlicht am 05.10.2021

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.