HBLA für Landwirtschaft mit dem Schwerpunkt Land-, Umwelt- und Energietechnik

Ab dem Schuljahr 2019/20 wird in Kooperation mit der HTL 1 Lastenstraße ein neuer Aufbaulehrgang mit dem Schulschwerpunkt Land-, Umwelt- und Energietechnik geführt.

Der 3-jährige Aufbaulehrgang kann nach Abschluss einer landwirtschaftlichen Fachschule besucht werden und schließt mit der Reife- und Diplomprüfung ab. 

Bildungskonzept

Die SchülerInnen und Schüler erhalten eine umfangreiche Ausbildung, um mit neuen Technologien Arbeitsabläufe und Betriebsergebnisse zu optimieren und Umweltressourcen zu schonen.

Nachhaltige Landwirtschaft
Tierhaltung, Bodenbewirtschaftung sowie Erzeugung und Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte

Agrar- und Umwelttechnik
Erneuerbare Energien wie Einsatz von Photovoltaik, Wind- und Wasserkraft

Agromechatronik 
wie z.B. Elektromobilität, Melk- und Fütterungsroboter, Einsatz von Drohnen

Ländliche Entwicklung und Förderungswesen

Smart Farming 
Anwendung von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in der Landwirtschaft wie durch Lenkunterstützung von Traktoren, verantwortungsbewussten und effizienten Pflanzenschutz mittels Drohnen

Grundkompetenzen zum/zur Energieberater/in

Digitalisierung 
Elektronische Lernplattformen, Modernste IT-Ausstattung

Veröffentlicht am 18.08.2019

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.