Zu gut für die Tonne – Kartoffelumverteilung

Der Wert von Lebensmitteln zeigt sich am Umgang. Dass Lebensmittel an unserer Schule einen hohen Stellenwert besitzen, zeigt sich an der Kartoffel-Foodsharing-Initiative:

Die letztjährige Kartoffelernte (die Schülerinnen setzen und ernten die Kartoffeln im Rahmen des Praxisunterrichts)  konnte aufgrund der Pandemiesituation nicht aufgebraucht werden. Daher wurden die überschüssigen Erdäpfel – unter dem Motto „Teile Lebensmittel, anstatt sie wegzuwerfen“ - an soziale Organisationen im Großraum Klagenfurt umverteilt.

Die Caritas, die die Kartoffel für die Wohnungslosenhilfe Eggerheim und die Lebensmittelausgabe verwenden wird, holte diese an unserer Schule ab. Ebenso erhielt auch die Vinzensgemeinschaft für den VinziBus („Tankstelle menschlicher Wärme“), beim dem Obdachlose, Heimatlose und alle, die zum Bus kommen mit Essen und Tee versorgt werden einige Säcke mit Kartoffeln.

An unserer Schule weiß man um die Auswirkungen von Lebensmittelverschwendung auf Umwelt und Ressourcen. Die FAO gibt an, dass weltweit bis zu einem Drittel der gesamten Lebensmittel verschwendet werden oder verloren gehen. 

Also gehen wir weiter mit gutem Beispiel voran!

Mag. Sabine Bünz-Mellitzer
Mag. Claudia Sonvilla

Veröffentlicht am 30.04.2021

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.