Pitz-Erdäpfel - ein schuljahrübergreifendes Projekt

Das Erdäpfel-Projekt startete im Schuljahr 2018/19 durch den letztjährigen 3 AL und wurde von Schülerinnen und Schülern des 2AL im darauffolgenden Schuljahr finalisiert. Die Professorinnen MMag. Marktl und Mag. Hermann begleiteten und betreuten das Projekt. 

Pitz-Erdäpfel - ein schuljahrübergreifendes Projekt

Ziel des Projektes war es, den Kreislauf vom Anbau bis zum Verkauf eines Roh-Produktes zu organisieren und auf Wirtschaftlichkeit zu überprüfen.

Mehrere Klassen setzten verschiedene Sorten Erdäpfel am Pitz-Acker. Im Mai wurde das Projekt übergeben. Als finale Arbeit vor den Sommerferien wurde das Unkraut entfernt, um eine gute Ernte zu erwarten.

Zu Beginn des Schuljahres 2019/20 ernteten Schülerinnen und Schüler des 2AL 1.100kg Pitz-Erdäpfel. Eine große Unterstützung waren Frau Thaler und Herr Jandl im Team mit Alexander Strassonig. Die Ernte erfolgte teils händisch und teils maschinell. Während der Ernte wurden die Kartoffeln nach Sorte in 10 kg Säcke verpackt.

Am Tag der offenen Tür verkauften wir die Pitz- Erdäpfel in 0,7 kg Säcke oder per Kilo. Dies erweiterte das Pitz-Sortiment.  Zudem gab es einen internen Verkauf an Lehrer, Angestellte und Schüler am Schulstandort. Hier waren die Erdäpfel sehr gefragt.

Alles in allem war das Projekt eine gute Gelegenheit, um uns Schülerinnen und Schülern vor Augen zu führen, was es alles bedarf, um ein Projekt durchzuführen. 

Verfasst von: Selina Jenul, Johanna Kainz, Lisa Erlacher, Martina Obmann (Schülerinnen des 2 AL)

Veröffentlicht am 06.12.2019

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.