Den Parasiten auf der Spur: Institut für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen

Am 04. Februar 2020 waren wir, der 4IUM im Rahmen des Nutztierhaltungsunterrichts von Frau Prof. Ukowitz zu Besuch im ILV Klagenfurt.

Das ILV wurde vom Land gegründet und steht im Auftrag der Gesundheit. Dort arbeiten Tierärzte daran, in den abgelieferten Proben Erreger nachzuweisen bzw. als gesund zu bestätigen. Wir durften Einsicht in die Sezierräume (Pathologie), Bakteriologie, Histologie, Serologie und PCR haben.

In den Sezierräumen werden an diesem Standort Kleintiere bis 100kg unter die Lupe genommen. Dazu gehören Hasen, Kälber, Rehe, Hühner, Zierfische… der kurioseste Fall der in Klagenfurt seziert wurde, war wohl der Büffel aus dem Tiergarten. Des Weiteren durften wir bereits gefundene Parasiten betrachten, wie beispielsweise einen gut gefütterten Bandwurm.

In der medizinischen Diagnostik wird die Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR) zur Abklärung von zahlreichen bakteriellen, viralen und parasitären Infektionen eingesetzt. Schließlich hatten wir auch die Möglichkeit, einen gutartigen Tumor unter dem Mikroskop zu betrachten.

Danke an den Leiter des ILV Dr. Kurt Sick sowie an weitere Mitarbeiter, dass sie uns so eine tolle Übersicht über die Arbeiten des Veterinäramts gegeben haben!

Veröffentlicht am 16.02.2020

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.